Folgen Sie CaravaningReisen.de auf facebook.


 

Mecklenburg

Am Freesenbruch


Entspannung hinterm Deich

Am Freesenbruch

Text: Ralph Binder, Stefan Peine Fotos: Ralph Binder

Der Campingplatz „Am Freesenbruch“ in Zingst liegt eingebettet zwischen Ostsee und der stillen Schönheit der Boddengewässer und nur 100 m vom weißen Sandstrand gleich hinter dem Deich. Am Freesenbruch bietet auf ungefähr 6 Hektar Gesamtfläche rund 360 Stellplätze für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte. Alle Stellplätze des Campingplatzes sind mit einem Stromanschluss ausgerüstet. Die Komfortstellplätze verfügen zusätzlich über einen Kabelfernseh- sowie einen Wasser- und Abwasseranschluss. Am Freesenbruch ist bei seinen Gästen besonders wegen seiner idyllischen Lage im Grünen und der familiären Atmosphäre beliebt. Die Anlage wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, jüngst durch den Deutschen Tourismus-Verband. Die sehr gute Bewertung passt zu einem 5 Sterne-Platz.

Vor der Schranke liegt der gut ausgestattete, in drei Reihen gegliederte Wohnmobilhafen. Er bietet 40 parzellierte Stellplätze und unbeschrankte Zufahrtsmöglichkeit. Alle Plätze und Fahrwege des Reisemobilhafens sind mit Schotter befestigt. Die Parzellen fallen zwar kleiner aus als die Stellplätze auf dem Campingplatz, besitzen aber einen Strom- und Frischwasseranschluss, einen Ausguss für Brauchwasser und einen TV-Anschluss. Auch der Wohnmobilhafen vor der Schranke ist prämiert und darf das Markenlogo „TopPlatz“ tragen.

Für die Erkundung des Nationalparks Fischland-Darß-Zingst lohnt es sich Fahrräder mitzunehmen. Rund um Zingst gibt es ein gut ausgebautes Radwegenetz. Direkt vor dem Campingplatz verläuft der Ostseeküsten-Radweg. Wer kein Fahrrad dabei hat, kann sich auf dem Campingplatz eines mieten. Für die Kinder steht auf dem Campingplatz ein Spielplatz und in den Sommerferien ein professionelles Animationsteam zur Verfügung. Im Mittelpunkt des Campingplatzes steht Entspannung. Diese bietet sowohl der rund 100 Meter entfernte Sandstrand am Ostseeufer als auch die Freesen-Lounge: Drei verschiedenen Saunen, ein Solarium, ein voll ausgestatteter Fitnessraum, Kosmetik & Fußpflege sowie Massageangebote warten in der Wellnessanlage auf erholungsbedürftige Camper.

Kulinarisch finden die Gäste ein breites Spektrum: Von dem großen Sortiment täglich frischer Brötchen im CAMPI-SHOP über einen Biergarten mit deftigen Mahlzeiten, Fischbuffet, Räucherfisch, der berühmten Pommerschen Rauchwurst bis hin zum Star des Platzes, dem Restaurant „Zum Deichgrafen“. Hier verwöhnt der Junior Chef seine Gäste mit junger, kreativer und hochklassiger Küche. Nur wenige Campingplätze in Europa erreichen ein solches gastronomisches Niveau. Kein Wunder, dass der Deichgraf auch bei Einheimischen sehr beliebt ist.

Campingplatz Freesenbruch, das ist Entspannung und Genuss inmitten der herrlichen Natur des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft.