Folgen Sie CaravaningReisen.de auf facebook.

 

Praxistipps
Sie haben für diesen Bereich nicht die benötigten Rechte

Maut

Maut
Wer viel über europäische Autobahnen fährt, hat auf seiner Windschutzscheibe bald einen bunten Teppich von Autobahnvignetten. Für Caravaning-Reisende mit viel Zeit lassen sich Mautgebühren umgehen, indem nur Bundesstraßen befahren werden. So sieht man auch mehr vom Land. Mehr zu Caravaning-Maut
Tempolimits

Tempolimits
Wohnmobile bis 3,5 Tonnen dürfen sich in Deutschland wie PKW im Verkehr bewegen. Wohnmobile über 3,5 Tonnen und bis 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht dürfen in Deutschland auf Autobahnen und autobahnähnlichen Schnellstraßen 100km/h fahren. Mehr zu Caravaning-Tempolimits
Parken

Parken
Zum Parken und Abstellen von Wohnwagen und Wohnmobilen sind zahlreiche irreführende Aussagen im Umlauf. Tatsächlich ist es so, dass dort, wo keine ausdrücklichen Einschränkungen für Wohnwagen und Wohnmobile bestehen, diese auch parken dürfen. Vorsicht ist jedoch geboten bei Mehr zu Caravaning-Parken
Wohnwagen Tempo 100

Wohnwagen Tempo 100
Rund 80 Prozent der Wohnwagen dürfen mit einer Tempo 100 Plakette in Deutschland mit 100 km/h über Autobahnen und autobahnähnliche Schnellstraßen gezogen werden. Dafür müssen sie einige sicherheitstechnische Kriterien erfüllen, die für moderne Wohnwagen jedoch kein Problem darstellen. Mehr zu Wohnwagen-Tempo-100
Sanitär

Sanitär
Das Vorhandensein eines Sanitärraumes ist einer der wesentlichen Komfortaspekte des Caravaning. Eine eigene Toilette und Waschgelegenheit, ja oft sogar eine eigene Dusche sind neben dem eigenen Bett häufig die entscheidenden Kaufargumente für Caravaning-Fans. Mehr zu Caravaning-Sanitaer

Genießen Sie viele Vorteile im CARAVAN SALON Club