Caravaning Deutscher Camping Club


Deutscher Camping Club

Der Deutsche Camping Club wurde 1948 als Institution gegründet, die das damals noch verbotene Reisen in der Bundesrepublik ermöglichen sollte. Gleichzeitig unterstützte der Club von Anfang an die Behörden bei der Einrichtung einer Infrastruktur von Campingplätzen und anderen Freizeiteinrichtungen auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Heute sind hier 23 Landesverbände und rund 270 Ortsclubs mit insgesamt mehr als 100.000 Einzelmitgliedern zusammengeschlossen und genießen unterschiedliche Leistungen.

Und da gibt es eine ganze Menge für Caravaning- und Camping-Fans:

DCC-Mitglieder können schon beim Campingurlaub sparen. Der DCC hält für seine Mitglieder verschiedene Rabattsysteme bereit. Es gibt europaweit rund 500 sogenannte Vertragsplätze. Auf ihnen erhalten DCC-Mitglieder das ganze Jahr über Rabatt auf die Personengebühren. 170 Freundschaftsplätze, die im gesamten Bundesgebiet verteilt sind, bieten die zweite Säule des Spar-Angebots. Hier kostet die Übernachtung momentan zwischen € 9,- und € 14,-. Am meisten können DCC-Camper auf den aktuell 92 Topangebots-Campingplätzen sparen. Hier zahlt die Mitgliedsfamilie in der Hauptsaison für eine Nacht € 12,50 und in der Nebensaison € 11,-. Diese Preise (zzgl Strom/Müllgebühren, Kurabgaben oder eventuell anfallende Gebühren für mitreisende Hunde) gelten wohlgemerkt für die ganze Familie.

Mitglieder des Deutschen Camping-Clubs können den traditionsreichen DCC Campingführer „Europa“, der 2011 in der 61. Auflage erscheint, in der DCC-Hauptgeschäftsstelle zum Mitgliederpreis erwerben. In diesem Nachschlagewerk sind jährlich rund 6000 europäische Campingplätze gelistet und beschrieben. Camper finden hier Platzbeschreibungen mit Text und bis zu 40 Piktogrammen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Anfahrtsbeschreibungen. Und das Schönste: Der Campingführer passt ins Handschuhfach, so dass man unterwegs bequem schon das nächste Ziel auswählen kann.

Navigationssysteme programmieren, neueste Karten besorgen, umfangreiche Urlaubsplanung – für viele Camper gehört diese Vorbereitung zum Urlaub, für mache ist es eine lästige Pflicht. Hier nimmt der DCC seinen Mitgliedern die Arbeit ab, denn in der Touristikabteilung wird für DCC-Mitglieder auf Anforderung eine Reiseroute ausgearbeitet, mit aktuellem Prospektmaterial versehen und umgehend an das Mitglied geschickt.

Mitglieder im Deutschen Camping-Club haben zusätzlich die Gelegenheit, in einem der 23 Landesverbände und knapp 270 Ortsclubs aktiv zu werden. Von der gemeinsam organisierten Gasprüfung bis zum geselligen Beisammensein ist alles möglich. Viele der Ortsclubs verfügen über eigene Campingplätze, auf denen Clubmitglieder vergünstigt stehen können und somit schnell Anschluss finden.

Es gibt immer wieder Camper, die von Reisezielen träumen, denen aber die Anreise zur Traum-Destination alleine einfach zu weit ist. Oder sie können die nächste Urlaubsreise kaum erwarten, möchten aber nicht alleine auf dem Campingplatz stehen. Zusätzlich haben sie gegen ein sorgfältig arrangiertes Programm, bei dem auch die Kleinigkeiten abseits der ausgetretenen Touristenpfade beachtet werden, nichts einzuwenden. Für sie alle empfiehlt sich eine, von der Reise GmbH des DCC exklusiv organisierte Gemeinschaftsfahrt.

Camper sind mobil. Sie reisen oft zu sogenannten Rallyes und genießen das bunte, abwechslungsreiche Programm, das die Organisatoren derartiger geselliger Treffen vorbereitet haben. So kann können DCC-Mitglieder pro Jahr leicht mehrere kleine Kurzurlaube verbringen, denn die Veranstaltungen finden an nahezu 365 Tagen im ganzen Bundesgebiet statt. Der Anfahrtsweg ist selten weit. Einen genauen Überblick dieser Treffen findet sich in der monatlich erscheinenden Clubzeitschrift „Camping“.

Eintrittskarten zu populären Freizeitmessen sind teuer, aber die Messen sind eine wichtige Möglichkeit, sich zu informieren. DCC-Mitglieder können zweimal im Jahr mit ihrem Club sparen. Bei der Essener Frühjahrsmesse Reise/Camping, deren ideeller Träger der DCC ist, gibt’s Vergünstigungen beim Eintritt, ebenso wie für den populären Caravan Salon in Düsseldorf. Hier verkauft der Club – nur im Vorverkauf – kostengünstige Eintrittskarten, die im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr sogar die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln beinhalten.

Darüber hinaus bietet der Deutsche Camping Club seinen Mitgliedern die Möglichkeit zu technischen Auskünften und rechtlicher Beratung. Der DCC verkauft auch die Camping Card International, einen Camper-Ausweis, der für den Auslandsaufenthalt hilfreich ist und bietet Sonderkonditionen für die verschiedensten Versicherungen an.

Informieren können sich Interessenten über alle Möglichkeiten des DCC unter www.camping-club.de, per E-Mail unter mitglieder@camping-club.de oder telefonisch unter der Nummer 089/38014236.