Folgen Sie CaravaningReisen.de auf facebook.

 
Fahrzeugkategorien
Allrad-Wohnmobile

Allrad-Wohnmobile

Jenseits der Autobahn

Für einige Wohnmobilisten steht beim Caravaning das Abenteuer im Vordergrund. Und das spielt sich jenseits geteerter Straßen ab. Zum Beispiel in der Sahara, in der Mongolei oder den Anden, vielleicht aber auch nur in Norwegen oder an einem dänischen Strandabschnitt, der für Fahrzeuge freigegeben ist. Hier spielen die Allradler ihren größten Trumpf aus und stellen sich mitten in die Natur, die sie - abgesehen von den Reifenspuren - auch wieder so verlassen, wie sie sie vorgefunden haben. Zu solchen Zwecken gibt es Wohnmobile mit Allradantrieb. Diese Besonderheit zieht sich durch alle Wohnmobilgrößen, mit Außnahme der Vollintegrierten und Liner. Mit dem Allradantrieb alleine ist es aber nicht getan. Aspekte wie Steigwinkel, Waattiefe und Bodenfreiheit spielen hier eine ebenso wichtige Rolle wie die Stabilität und Verwindungssteifigkeit der Wohnkabine. Auch an die Möbel und die Installationen werden hinsichtlich ihrer Robustheit hohe Anforderungen gestellt. Daher sind Allrad-Wohnmobile von vornherein teurer als gleich große "normale" Modelle.

la strada Avanti Allrad

la strada Avanti Allrad
Die Wohnmobile von la strada werden seit Jahren auf Fiat Ducato und Mercedes Benz Sprinter aufgebaut. Ab Modelljahr 2018 kommt nun auch der Citroën Jumper zum Einsatz. Der Franzose wird alle Allrad-Aufgaben für die Avanti-Baureihe übernehmen, während die Avanti-Modelle mit Frontantrieb weiterhin auf Fiat Ducato gebaut werden. Mehr zu la-strada-Avanti-Allrad
la strada Regent S

la strada Regent S
Der Regent S ist la stradas kompaktes Kastenwagen-Reisemobil auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter. Der Wohnraum des la strada Regent S ist für zwei Personen ausgelegt. la strada ergänzt die Ausstattung des Regent S um einen zuschaltbaren Allradantrieb, basierend auf dem Elektronischen Traktions-System 4ETS von Mercedes-Benz. Mehr zu la-strada-Regent-S-Allrad

Genießen Sie viele Vorteile im CARAVAN SALON Club