Wohnwagen Weinsberg Caraone 390 QD

Weinsberg Caraone 390 QD

 

Kennzahlen

Länge 5,92 m
Breite 2,20 m
Höhe 2,57 m
zul. Gesamtgewicht ab 1.100 kg
Grundpreis ab 9.990,- €


Verlockendes Angebot?

Weinsberg Caraone 390 QD

Saison 2016; Originaltext und Fotos: Volker Stallmann

Der Wohnwagen Weinsberg Caraone, für die neue Saison mit neuem Heck und neuem Innenraumdekor ausgestattet, lockt mit einem vierstelligen Basispreis. Ob der Käufer dafür mit dem Weinsberg Caraone einen kompletten Wohnwagen bekommt, wissen die Profis der Fachzeitschrift Camping, Cars & Caravans.

Ganz neu auf dem Markt ist das Modell Weinsberg Caraone 390 QD mit Querbett im Bug und einer seitlichen Dinette. In der Preisliste steht der Touringwohnwagen für Zwei ab 9.990 Euro, mit drei Ausstattungspaketen, dem Smart-, Advanced- und Lichtpaket, landet der Caravan bei 11.529 Euro. „Keinen billigen Eindruck“ macht der Wohnwagen von außen mit Glattblech an Bug und Heck, neuem Heckleuchtenträger und GfK-Dach. Die vorgehängten Fenster haben Sicherheitsriegel. Innen gefällt das neue Design mit hellem Holzdekor und grauen Blenden. „Stoffe von Polstern und Vorhängen sind sehr schön auf die Einrichtung abgestimmt.“ Der Grundriss für zwei Camper enthält das Querbett im Bug mit 136 Zentimetern Breite und einer festen zweigeteilten Matratze, im Mittelteil einen Kleiderschrank und gegenüber den Küchenblock, im Heck sind Bad und Sitzgruppe untergebracht. „Das Schlafabteil lässt sich per Vorhang abtrennen.“ Der kleine Küchenblock ist mit Dreiflammkocher, Spüle, Unterbau-Kühlschrank, Besteckschublade und Unterschrank sowie einem „praktischen“ seitlichen Ausklappbrett zur Vergrößerung der Arbeitsfläche versehen. „Sinnvoll platziert“ finden die Profis auch das Bad im Wohnwagen Weinsberg Caraone 390 QD. Es ist „sehr einfach“, aber „praktisch eingerichtet, auch wenn es am Waschbecken eng zugeht.“ Die Sitzbänke neben dem Bad sind „bequem“ und können bei Bedarf zu einem weiteren Bett umgebaut werden. Oberschränke, Kleiderschrank und offene Ablagen nehmen die Reiseutensilien auf. In der Serienversion ist der Caraone mit 1.100 Kilogramm zulässigem Gesamtgewicht auch für kleinere Zugfahrzeuge „sehr gut“ geeignet und überzeugt insbesondere bei der Fahrstabilität. Bei Ausstattung mit den Zusatzpaketen empfehlen die Profis aber eine Auflastung für mehr Zuladereserven. „Wenn alles richtig verstaut ist, zeigt sich der 390 QD in allen fahrdynamischen Belangen top.“ Abstriche müssen die Käufer dennoch hinnehmen: So sind die Therme und die Ablassventile „ganz vorn mittig im Bettstaukasten platziert und nur erreichbar, wenn man in den Stauraum klettert“. Der Aufsteller des Bettes hält den Staukasten aber schon ohne Bettzeug nicht offen. Darüber hinaus stören eine Steckdose in der Dinette, die „man ständig im Rücken hat“, wenn man auf der Sitzbank Platz nimmt und die mangelnde Abdichtung des Toilettenschachtes. Kritisch sehen die Tester auch die Preisgestaltung beim Wohnwagen Weinsberg Caraone 390 QD: „Man muss zur sparsam ausgerüsteten Serienversion noch zwei Pakete kaufen. Denn diese sind so zusammengestellt, dass eines allein zu ordern wenig sinnvoll erscheint.“ Dann ergibt sich aber „ein grundsätzlich guter und mit leichten Abstrichen praktischer Reisewagen“. In den vier Kategorien Caravantechnik, Ausstattung, Ergonomie und Fahrstabilität erhielt der Wohnwagen Weinsberg Caraone 390 QD 1.143 von 2.500 möglichen Punkten. In der Euro-pro-Punkt-Wertung liegt der Caravan bei 10,16 Euro.

Den ausführlichen Profitest des Wohnwagens Weinsberg Caraone 390 QD finden Sie in der Ausgabe August 2015 der Fachzeitschrift Camping, Cars & Caravans in jedem gut sortierten Zeitschriftenhandel oder online unter

Camping, Cars & Caravans