Wohnwagen Eriba Touring Troll 535

Eriba Touring Troll 535

 

 

Kennzahlen

Gesamtlänge

5,79 m

Aufbaulänge

4,71 m

Gesamtbreite

2,10 m

zulässiges Gesamtgewicht

1.400 kg

Preis inkl. MwSt

ab 22.690,- €

 


Fit für die Ferne

Eriba Touring Troll 535

Saison 2018; Originaltext und -fotos: Volker Stallmann

Der Wohnwagen Eriba Touring Troll ist so handlich, wie sein Name es vermuten lässt. Der nur 2,10 Meter breite Caravan steckt dabei aber voller technischer Finessen. Der Profitest von Camping, Cars & Caravans schaut sich den Eriba Touring Troll 535 genauer an.

Touring Troll – das weckt Träume von skandinavischer Weite unter endlosem Himmel. Und für Fans der weiten Trips ist der Eriba Touring gemacht. Er duckt sich quasi hinters Auto und so geht es entspannt auch über die gewundensten Sträßchen zu den Fjorden, wo die Trolle hausen. Mit dem Troll 535 hat Eriba genau das Gefährt, solche Träume wahr werden zu lassen. Er ist ausgesprochen handlich, hat ein festes Bett, einen schmalen Küchenblock, gegenüber das Bad und eine kleine Dinette im Bug. Der Troll 535 verdankt seine Existenz dem hochgesetzten 90 Liter großen Kompressorkühlschrank, der eigentlich für Kastenwagen konstruiert ist und den Eriba erstmals als komfortable Kühllösung in einem Touring einsetzt. Allerdings musste der Kleiderschrank dafür verkleinert werden. Da es somit keinen Platz für eine Standard-Heizung gibt, kommt die komfortable Combi 4 mit integriertem 10-Liter-Warmwasserboiler zum Einsatz. Und das Autarkpaket mit 95-Ah-Batterie gleich obendrauf, denn beides braucht Strom. So gerüstet startet der Troll 535 preislich bei 22.690 Euro. Der Testwagen hat das GT-Paket mit vielen Extras wie Glattblechwänden, Fliegenschutztür, Mülleimer, Steinschlagblech, oder Alufelgen für 2.095 Euro, die Auflastung für 435 Euro, das Steckdosenpaket, die Stauraumwanne für 245 Euro und ein Ersatzrad für 295 Euro dabei. Macht 26.005 Euro für diesen kleinen Riesen der nordischen Mythologie. Der Eriba Touring hat seine Fans und Freunde. Allein die Blicke vom Straßenrand, wenn man mit dem Troll unterwegs ist, sprechen Bände. Trotzdem muss man wissen, worauf man sich mit dem Klassiker einlässt. Er ist das ideale Basiscamp für aktive Urlaube: Der Troll steht auf dem Campingplatz und tagsüber geht es klettern, biken, offroaden oder was auch immer. Abends warten dann Küche, Bad und Bett. Sicher ein Pluspunkt, der auch Jüngere anspricht. Der Troll 535 ist mit Kompressorkühlschrank und Combi-Heizung samt autarker Stromversorgung üppig ausgestattet. Fehlt zum wild Campen nur noch ein Abwassertank, der aber zu bekommen ist. Insgesamt ist der Troll 535 für zwei ein nicht eben billiger, aber toll konzeptionierter Reisewagen.

Der vollständige Profitest des Eriba Touring Troll 535 von Volker Stallmann ist in der Ausgabe Dezember 2017 von Camping, Cars & Caravans nachzulesen oder als kostenpflichtiges PDF zum Download hier erhältlich:

Camping, Cars & Caravans